SharePoint
 

Navigationslinks überspringenHome

​SattGrün - Satellitengestützte Information zur Grünlandbewirtschaftung

Dauergrünland nimmt ca. 28 % Prozent der landwirtschaftlichen Fläche Deutschlands ein (Statistisches Bundesamt, BMEL 2014) und hat damit einen landschaftsprägenden Charakter. Seine wichtigste Versorgungsleistung ist die Produktion von Milch und Fleisch, über die Verwertung des Grünlandaufwuchses als hochwertiges Grundfutter. Zusätzlich trägt das Grünland als Lebensraum zahlreicher Pflanzen- und Tierarten, aufgrund der Kohlenstoffsequestrierung im Boden, dem Hochwasser- und Erosionsschutz und der Filterfunktion für Niederschlagswasser zur Regulation des Naturhaushaltes bei. Die Bewahrung traditioneller Nutzungsformen der Wiesen und Weiden und die daraus resultierenden Landschaftsbilder sichern zudem das landschaftliche Kulturerbe.

Die Sicherstellung der grünlandbasierten Ökosystemleistungen ist dauerhaft nur durch eine kontinuierliche, standortangepasste, marktorientierte und gleichzeitig umweltverträgliche Bewirtschaftung und Pflege gewährleistet, die innovativ und zukunftsfähig sein muss. Grünlandmanagement, das sich diesen Zielen unterordnet, unterliegt einem komplexen Entscheidungsgefüge, in welches eine Vielzahl von Informationen einfließt. In der heutigen hochtechnisierten Arbeitswelt greifen Landwirte immer häufiger auf digitale Informationssysteme zurück.

Ziel des hier skizzierten Projektes ist die Entwicklung innovativer Produkte aus der Kombination von Satellitendaten und Simulationsmodellen.